• check_circleHilfreicher und persönlicher Kontakt
  • check_circleAnwachsgarantie
  • check_circleFrische Spitzenqualität Pflanzen
  • check_circleKostenloser Versand
  • check_circleKunden bewerten uns mit 5 / 5

Filtern nach

Aktuelle Größe (ohne Wurzelballen/ Topf)

Blütenfarbe

Blütezeit

Winterhart

Verfügbarkeit

Eibe Taxus - Page 3

Eibe Taxus - Page 3

48 Artikel gefunden

25 - 36 von 48 Artikel(n)

Aktive Filter

Zum Seitenanfang

Taxus kaufen - Informationen Gardline

Der Taxus ist eine beliebte Heckenpflanze, auf Deutsch auch Eibe genannt.

Sie wächst recht langsam, ist leicht zu beschneiden und daher einfach zu pflegen. Es genügt, die Eibenhecke ein- bis zweimal im Jahr zu schneiden, und im Frühjahr sollte gedüngt werden. Außerdem kann die Koniferenart sehr alt werden und behält den ganzen Winter über ihre schöne dunkelgrüne Farbe, was ideal ist, um eine Sichtschutzhecke zu erzeugen.

Innerhalb der Taxus-Gruppe gibt es verschiedene Varianten, die alle als Heckenpflanzen geeignet sind. Bei Gardline können Sie verschiedene Eibenpflanzen bestellen. Im Folgenden haben wir die Merkmale unserer Sorten kurz beschrieben:

Taxus Eibe kaufen | Gardline

Unsere Sorten

Gemeine Eibe Taxus baccata

Der Taxus baccata ist eine der bekanntesten Heckenpflanzen. Sie kann als Solitärpflanze verwendet werden, eignet sich aber auch sehr gut zur Bildung einer immergrünen Hecke. Da sie immer grün ist, bietet eine Eibenhecke zu jeder Jahreszeit Privatsphäre und Sichtschutz in Ihrem Garten.

Sie ist sehr widerstandsfähig und kann im Schatten, Halbschatten oder in der prallen Sonne gepflanzt werden. Seien Sie nur vorsichtig mit Erde, die lange Zeit nass ist, da das Wurzelsystem dies nicht verkraftet.

Die Gemeine Eibe ist für Vögel sehr attraktiv, aber für Menschen und (Haus-)Tiere giftig.

Fruchtende Bechereibe Taxus media Hicksii

Diese Pflanze ist außerdem immergrün, und eignet sich perfekt als grüner Zaun, der das ganze Jahr über Schutz und Privatsphäre bietet. Weitere gute Eigenschaften sind der kompakte und säulenförmige Wuchs, der es ermöglicht, schmale Taxushecken bis zu einer Höhe von ca. 2 Metern anzulegen. Auch an den Standort stellt sie nur geringe Ansprüche; Sonne und Schatten sind in Ordnung. Die Konifere wächst langsam und ist daher sehr pflegeleicht.

Der Taxus media Hicksii ist die weibliche Sorte, die im (Spät-)Sommer rote Beeren trägt.

Diese Heckenpflanze ist eine sehr robuste Art, weshalb sie häufig in kälteren Regionen wie Skandinavien verwendet wird.

Nicht-Fruchtende Bechereibe Taxus media Hillii

Der Taxus media Hillii ist eine Sorte, die kompakter ist und langsamer wächst als der gemeine Taxus baccata. Dadurch eignet sie sich sehr gut für Hecken von etwa 2 Metern Höhe. Wächst die Hecke höher, können sich die Zweige auffächern. Vor allem dann, wenn auf den Spitzen Gewicht in Form von Schnee liegt. Dadurch können Löcher in der Hecke entstehen, was kein schöner Anblick ist.

Die Sorte Hillii ist männlich. Die weibliche Hicksii trägt im Spätsommer rote Beeren, die männliche Sorte bildet keine Beeren.

Die Konifere ist sehr widerstandsfähig; extrem niedrige Temperaturen stellen kein Problem dar. Sie ist sehr robust und kann an verschiedenen Orten gepflanzt werden. Sie gedeiht sowohl in der Sonne als auch im Schatten.

Taxus Eibe ist eine immergrüne Heckenpflanze | Gardline

Ist die Eibe eine gute Heckenpflanze?

Die Antwort auf diese Frage kann mit einem überzeugenden JA beantwortet werden. Die Eibe ist eine der besten Koniferen, um eine Hecke anzulegen. Die Gründe dafür sind:

  • Da das Laub das ganze Jahr über grün ist, bietet die Taxus-Hecke Schutz und ermöglicht es Ihnen, den Garten zu genießen, ohne von Passanten oder Nachbarn gestört zu werden
  • Die Pflanzen wirken sich auch positiv auf die Umwelt aus; Untersuchungen haben gezeigt, dass Grün das Glücksgefühl steigert und Stress reduziert
  • Obwohl die meisten Teile der Pflanze für Menschen und Tiere giftig sind, lieben Tiere und Vögel Taxus-Hecken. Sie finden dort Unterschlupf und kommen, um die roten Beeren zu suchen. Das bringt Lebendigkeit in den Garten
  • Die Pflanze hat eine lange Lebensdauer. Es wird behauptet, dass es im Vereinigten Königreich Eiben gibt, die mehr als 2.000 Jahre alt sind
  • Die Pflege dieser Konifere ist sehr einfach und macht nicht viel Arbeit. Eine Düngung im Frühjahr und ein zweimaliger Rückschnitt pro Jahr reichen aus, um die Hecke schön zu halten
  • Die Pflanze kann stark zurückgeschnitten werden. Dies ist ein starkes Merkmal, denn es kann sich von jeder falschen Beschneidung erholen
  • Da die Pflanze mit einem jährlichen Zuwachs von 15 bis 25 cm recht langsam wächst, bleibt sie klar und ist sehr leicht zu kontrollieren. Sie können die Eibe in vielen verschiedenen Formen schneiden. Denken Sie an einzelne Rundungen oder blockförmige Gruppen von Pflanzen
  • Es ist möglich, die Hecke einigermaßen hoch wachsen zu lassen, aber auch eine niedrigere Variante ist sehr attraktiv. Die Eibenhecke/ Taxushecke wertet jeden Garten auf

Wie muss ich die Eibe pflanzen?

Wann kann ich die Eibe pflanzen?

Um die Eibe zu pflanzen, ist es nützlich, den besten Zeitpunkt dafür zu kennen.

Für Pflanzen mit Wurzelballen sind dies die Monate September/ Oktober bis Mai. Pflanzen mit Wurzelballen sind Pflanzen, die noch mit ihren Wurzeln im Boden stehen. Wahrscheinlich haben Sie sie schon einmal gesehen, diese langen Reihen von Pflanzen auf einem Feld.

Kübelpflanzen können das ganze Jahr über gepflanzt werden, auch im Sommer. Die Pflanzen haben die notwendigen Nährstoffe im Topf, mit denen sie die erste Zeit überstehen können. Darüber hinaus werden die Wurzeln beim Ausgraben/ Vorbereiten einer Lieferung nicht beschädigt.

Beim Pflanzen ist es wichtig, dass es keine extreme Hitze oder Frost gibt, da dies das Wachstum der Wurzeln erschwert.

Pflanzen der Eibenhecke

Für das Pflanzen einer Eibenhecke empfehlen wir den folgenden Stufenplan:

  1. Die Pflanze wächst sowohl in der Sonne als auch im Schatten gut. Sie können also einen schönen Platz für die Hecke wählen
  2. Heben Sie ein Loch oder einen Graben aus, der etwa 5 bis 10 cm breiter und tiefer als der Wurzelballen ist. Achten Sie auch darauf, dass die Erde im Pflanzloch aufgelockert ist, damit die Wurzeln besser wachsen können
  3. Geben Sie einige organische Nährstoffe in die Erde. Für den Taxus sind Kompost, Stallmist oder Blumenerde möglich. Wir empfehlen außerdem die Verwendung des Bodenverbesserers DCM Vivimus, der das Wachstum der Pflanze erheblich fördert. Mischen Sie diese Nährstoffe in den vorhandenen Boden. Verwenden Sie keine synthetischen Düngemittel, da sie die Wurzeln verbrennen können
  4. Füllen Sie das Pflanzloch oder den Graben bis zur Hälfte mit Wasser auf. Es dauert etwa eine Stunde, bis das Wasser einsickert. Es ist wichtig, dass auch der Boden des Grabens feucht ist, damit die Wurzeln am Boden einen guten Start haben
  5. Nehmen Sie die Pflanze und setzen Sie sie in den Graben. Lassen Sie das Netz um den Wurzelballen dran; die Wurzeln wachsen durch das Netz hindurch. Sie können jedoch den Knoten am oberen Ende des Netzes abschneiden und das Netz nach außen schieben. Bei Kübelpflanzen nehmen Sie den Topf heraus und stellen ihn in den Graben. Um die Hecke so gerade wie möglich zu halten, können Sie eine Schnur spannen
  6. Pflanzen Sie die Eibe so in den Graben, dass die Oberkante des Wurzelballens etwa 2 bis 3 cm unter dem Bodenniveau liegt
  7. Verwenden Sie die ausgehobene Erde zum Abdichten des Grabens. Drücken Sie dann mit den Füßen sanft, aber fest auf den Boden
  8. Gießen Sie die Erde um die Pflanzen herum an, so dass sie gleichmäßig feucht ist
  9. Eine schöne Eibenhecke wird das Ergebnis sein!

Eibenhecke pflanzen | Gardline

Die Pflege der Eibenhecke

Schneiden

Wie oben beschrieben, sind Eibenhecken aufgrund ihrer geringen Wachstumsrate relativ pflegeleicht. Normalerweise reicht ein jährlicher Rückschnitt aus, um die Hecke in Form zu halten. Viele Gärtner entscheiden sich jedoch dafür, die Pflanze zweimal im Jahr zu schneiden. Ein zusätzlicher Rückschnitt fördert die Verzweigung, so dass die Pflanze voller wird.

Am besten schneidet man eine Eibenhecke zwischen April/ Mai und September. Vorzugsweise nicht später als im September, um Frostschäden beim Beschneiden zu vermeiden.

Düngen

Wir empfehlen, die Heckenpflanze mindestens einmal im Jahr zu düngen. Noch besser ist es, kurz vor dem Beschneiden zu düngen, also zweimal im Jahr. In diesen Zeiten hat die Pflanze den größten Nährstoffbedarf.

Verwenden Sie organische Düngemittel wie Koniferen- und Eibendünger. Es hat eine längere Wirkungsdauer, so dass das neue Wachstum der Eibenhecke (die jungen Triebe) optimal profitieren kann.

Bewässern

Achten Sie darauf, dass junge Eibenpflanzen ausreichend Wasser bekommen. Wenn ihre Wurzeln gut im Boden verankert sind, können sie trockene oder extreme Wetterbedingungen besser ertragen. Diese Pflanzen wachsen in vielen Bodenarten gut. Es ist wichtig, dass der Boden durchlässig oder drainiert ist.

Eigenschaften der Eibe

Vorteile

  • Die dichten, immergrünen Blätter bilden eine schöne, immergrüne Hecke und geben Ihnen den gewünschten Sichtschutz
  • Die dunkelgrüne Farbe fungiert als schicke Kulisse für ein schönes, blühendes Beet
  • Praktisch pflegefrei; zweimaliges Beschneiden pro Jahr ist ausreichend. Eine überwucherte Eibenhecke verträgt auch einen radikalen Rückschnitt
  • Kann in den meisten Böden überleben, solange sie gut drainiert sind. Auch in Bezug auf den Standort gibt es keine Einschränkungen; diese Konifere gedeiht sowohl in der Sonne als auch im Schatten
  • Sie können in jeder Höhe gehalten werden und sind daher für kleine und große Gärten geeignet
  • Er hat eine extrem lange Lebensdauer. Dies ist die perfekte Heckenpflanze, wenn Sie eine langfristige Lösung suchen
  • Aufgrund ihres dichten Blattwerks und ihres langsamen Wachstums kann sie in verschiedenen Varianten verwendet werden; Sie können die Pflanze in jede gewünschte Form schneiden
  • Der Taxus ist eine sehr robuste und windresistente Pflanzensorte

Nachteile

  • Giftig für Mensch und Tier
  • Empfindlich gegen anhaltende Nässe
  • Langsames jährliches Wachstum, daher dauert es länger, bis die Eibenhecke die gewünschte Höhe erreicht

Taxus Eibe pflegen | Gardline

Eibe online kaufen bei Gardline

Wie oben beschrieben, ist die Eibe die perfekte Heckenpflanze. Abhängig von Ihrem Garten und Ihren Wünschen können Sie zwischen Taxus baccata und den Varianten Taxus media Hicksii und Taxus media Hillii wählen. Wenn Sie vorhaben, gesunde Heckenpflanzen zu kaufen, sind Sie bei uns genau richtig.

Wir möchten Ihr Vertrauen bestätigen, indem wir qualitativ hochwertige Pflanzen zu einem erschwinglichen Preis anbieten. Das ist auch der Grund, warum wir unsere Wachstumsgarantie anbieten können, denn wir stehen hinter unserer Qualität.

Die Preise in unserem Webshop sind “All-in“-Preise, das heißt einschließlich der Pflanzen, Versand und Bearbeitung. Keine Überraschungen beim Bestellvorgang.

Sind Sie neugierig auf die anderen Sorten von Heckenpflanzen? Zum Beispiel die Thuja-Hecke, die Lorbeerhecke oder die Efeu-Hecke? Selbstverständlich helfen wir gerne. Sie können jederzeit mit uns Kontakt aufnehmen.

check_circle Hilfreicher und persönlicher Kontakt
check_circle Anwachsgarantie
check_circle Frische Spitzenqualität Pflanzen
check_circle Kostenloser Versand
check_circle Kunden bewerten uns mit 5 / 5