Rosen pflanzen

Rosen pflanzen

Es gibt zwei Methoden, um Rosen zu pflanzen.

  1. Die erste Möglichkeit ist das Pflanzen von sogenannten kahlen Wurzelrosen. Dies sind Rosen ohne Topf, Wurzelballen und Sand. Diese können Sie von Oktober bis Mai pflanzen. Beachten Sie eventuellen Frost im Boden. Falls dies der Fall ist, können Sie die Rosen (noch) nicht pflanzen.
  2. Die zweite Methode ist das Pflanzen von Topfrosen. Dies sind Rosen, die in einem Topf gezüchtet wurden. Sie sind mit einem festen Wurzelballen versehen und können deshalb das gesamte Jahr über gepflanzt werden. Topfrosen werden meistens zwischen Mai und Oktober gepflanzt.

Beide Methoden sind garantiert erfolgreich.

Zum Pflanzen von Rosen ist es ratsam, sich Zeit zu nehmen.

  1. Machen Sie ein ausreichend großes und tiefes Pflanzloch, sodass sich die Wurzeln gut im Pflanzloch verteilen können. Das Loch muss so tief sein, dass der Veredelungspunkt (wo die grünen Stiele aus der Wurzel kommen) 2 bis 3 cm unter dem Boden gepflanzt werden können.
  2. Geben Sie ca. 5 Liter Blumenerde auf die Wurzel und drücken Sie diese an.
  3. Füllen Sie den Rest des Pflanzloches mit der umliegenden Erde. Drücken Sie diese gut an.

Es empfiehlt sich, die Pflanze anschließend zu gießen, sodass sich die Wurzeln schnell in den Boden festsetzen.

Achtung bei Rosen pflanzen!

Wir möchten hier gern anmerken, dass niemals organischer Dünger oder Kunstdünger in das Pflanzloch gestreut werden darf. Die Düngung erfolgt immer nach dem Pflanzen und den Dünger schaufeln Sie auf die oberste Bodenschicht.

Es ist ebenfalls zu empfehlen, vor dem Pflanzen die Erde mit Kompost anzureichern. Außerdem können Sie alle 3 Jahre Kalk hinzugeben.

Oben