Koniferen

Koniferen kaufen? Großes Sortiment, Qualität und Günstig!

Koniferen – Immer eine dichte Hecke

Schnell wachsend
Dichter Wuchs
Winterfest, frostbeständig

Eine Koniferenhecke bietet Ihnen einen grünen Rückzugsort und dauerhaften Schutz Ihrer Privatsphäre.

Koniferen

Aktive Filter

Koniferen Kaufen - Gardline

Koniferen kaufen - Information Gardline

Die Konifere - die meistverkaufte Heckenpflanzenart

Aufgrund ihrer robusten, kräftigen Eigenschaften wird die Konifere sehr oft in westlichen Gärten und Parks gepflanzt. Das können wir auch in unserem Onlineshop sehen; in unserem Sortiment ist die Konifere die meistverkaufte Heckenpflanze.

Es gibt viele Gründe, Koniferen zu kaufen. Im Allgemeinen wächst eine Koniferenhecke sehr gut in vielen verschiedenen Böden, sie ist winterhart und der Wind macht ihr nichts aus, sie bleibt das ganze Jahr über dicht und grün und erfordert wenig Pflege.

Verglichen mit anderen Heckenpflanzen sind die Preise für Koniferen in der Regel günstig, was kein unwichtiger Faktor ist.

Vorteile der meisten Koniferenarten

  • Wächst gut in unserem Klima
  • Winterhart und windresistent
  • Dichtes Laub und immergrün
  • Pflegeleicht
  • Streng geschnittene Hecken möglich

Koniferenhecke kaufen

In unserem Onlineshop können Sie verschiedene Koniferenarten kaufen.

Wenn Sie eine immergrüne und dichte Koniferenhecke haben möchten, sind Sie bei Gardline an der richtigen Adresse. Auch wenn Sie eine gelbe Koniferenhecke bevorzugen. Vielleicht zweifeln Sie, ob Sie eine langsam wachsende oder eine schnell wachsende Konifere möchten; auch diese Koniferenarten sind bei uns erhältlich. Gardline erfüllt Ihre Gartenwünsche.

Wir empfehlen Ihnen, die Pflanzenbeschreibung Ihres gewünschten Heckenpflanzentyps sorgfältig zu lesen, bevor Sie die Konifere kaufen. Achten Sie auf die Eigenschaften; wichtig sind unter anderem der Standort und die Pflege der Konifere. Schauen Sie sich ruhig in unserem Onlineshop die Koniferen an: Wir haben verschiedene LebensbäumeEiben und Hemlocktannen.

Koniferen Schneiden - Gardline

Koniferenhecke - wird oft in Gärten angepflanzt

Die Koniferenhecke ist sehr bekannt

Die Koniferenhecke, wer kennt sie nicht? Aufgrund der charakteristischen Laubstruktur ist diese Heckenart vielen Menschen bekannt. Die nadelförmigen Blätter der Koniferen unterscheiden sich die stark von Heckenpflanzen wie beispielsweise dem Lorbeer, dem Rhododendron und der Stechpalme.

Koniferen besitzen ausgezeichnete Eigenschaften als Heckenpflanzen.

Die Koniferenhecke ist die perfekte Hecke

Ihre harten und hervorragenden Eigenschaften sorgen dafür, dass Koniferen perfekte Heckenpflanzen sind, sowohl für große als auch für kleine Gärten.

Die meisten Koniferenarten bilden immergrüne und winterharte Hecken. Das heißt, dass sie das ganze Jahr über grün bleiben und somit keine Nadeln verlieren. Selbst in den Wintermonaten bieten die meisten Koniferenhecken einen grünen Schutz im Garten.

Darüber hinaus wächst das Laub einer Konifere sehr dicht. Eine Hecke aus Koniferen garantiert einen dauerhaften Schutz Ihrer Privatsphäre; das ist ideal, wenn Sie gern etwas Abstand zu Ihren Nachbarn hätten oder an einer vielbefahrenen Straße wohnen.

Aufgrund der immergrünen Farbe und der dichten Laubstruktur bilden Koniferen das ganze Jahr über eine schöne Begrenzung Ihres Gartens. Das gilt besonders für eine Eibenhecke. Andere bunte und blühende Gartenpflanzen wie beispielsweise Hortensien kommen vor einem dunkelgrünen Hintergrund besonders gut zur Geltung.

Außerdem können manche Koniferenarten selbst wunderschön blühen. Die Eibenart Taxus media Hicksii blüht beispielsweise mit zahlreichen knallroten Beeren. Die auffällige Blüte bildet einen schönen Kontrast zu der schicken, dunkelgrünen Farbe dieser Eibenhecke.

Auch wenn es darum geht, den Garten lebendig zu gestalten, sind unterschiedliche Koniferenarten die perfekte Lösung. So sind die Lebensbaumarten Thuja Smaragd und der Taxus baccata sowohl bei Vögeln als auch bei Schmetterlingen sehr beliebt. Diese Koniferenhecken sind ein echter Mehrwert für Ihren Garten.

Ein weiterer Vorzug ist der Windschutz und die extreme Winterhärte der meisten Koniferenarten. Der Thuja Brabant und der Thuja Smaragd halten Temperaturen bis ca. -25°C stand, aber auch den meisten Eiben schaden Temperaturen bis ca. -20°C nicht.

Darüber hinaus sind viele Koniferenhecken-Arten anspruchslos in Bezug auf den Standort und den Bodentyp. Nichtsdestotrotz empfehlen wir, zuerst die Spezifikationen Ihrer gewünschten Koniferenart zu studieren, bevor Sie die entsprechende Koniferenhecke bestellen.

Koniferen Immergrün - Gardline

Koniferen online kaufen

Bei Gardline können Sie Ihre Koniferen online bestellen.

Sie geben an, welche Konifere Sie möchten und bestellen dann einfach in unserem Onlineshop. Nachdem Sie Ihre Bestellung aufgegeben, das Lieferdatum angegeben und die Zahlung geleistet haben, brauchen Sie nichts mehr zu tun. Ihre Bestellung wird zu Ihnen nach Hause geliefert.

Wir erhalten Ihre Bestellung automatisch und bearbeiten sie so, dass wir Ihre Heckenpflanzen an dem gewünschten Liefertag liefern. Wir ernten Ihre Koniferen frisch aus der Baumschule oder sammeln sie auf dem Containerfeld ein und bereiten sie für den Versand vor. Ihre Heckenpflanzen werden erst nach Ihrer Bestellung zusammengestellt. So erhalten Sie immer frische Pflanzen von bester Qualität.

Da Koniferen in unserem Onlineshop die meistverkauften Heckenpflanzen sind, haben wir unterschiedliche Angebote von Koniferen zusammengestellt. Hierbei handelt es sich um Angebote, bei denen die gewünschten Koniferen, die Bearbeitung, das Verpacken und der Versand inbegriffen sind. Sie brauchen lediglich noch die Anzahl einzutragen, dann wird direkt eine Preispauschale angezeigt. Keine zusätzlichen Kosten später bei der Bestellung. Klar und deutlich!

Wir möchten betonen, dass das Online-Bestellen von Koniferen bei Gardline sicher und vertraulich ist. Wir garantieren mithilfe verschiedener Systeme und Kontrollen eine sichere Umgebung im Internet.

Günstige Preise

Wenn Sie bei Gardline Koniferen kaufen, bedeutet das, dass die bestellten Pflanzen direkt aus unserer bzw. einer kooperierenden Baumschule geliefert werden. Daher sind die Preise für Koniferen in unserem Onlineshop günstig; unnötige Arbeitsschritte wurden aus dem Prozess herausgenommen. Dadurch sparen wir Kosten und davon profitieren Sie. Das ist Ihr Gewinn.

Kleine und große Koniferen kaufen

Wir haben kleine und große Koniferen in unserem Sortiment sowie die Variante mit Wurzelballen als auch Topfkulturen. Wir pflanzen diese Art von Heckenpflanzen jedes Jahr als kleine Pflanzen ein, sodass sie nach einiger Zeit sowohl als kleine als auch als große Koniferen verkauft werden können.

Baumschule und Containerfeld

Wir bauen verschiedene Koniferenarten sowohl in der Baumschule als auch auf dem Containerfeld an. Bei beiden Anbaumethoden werden die Pflanzen intensiv gepflegt. Wir schneiden und düngen die Koniferen jedes Jahr im Frühling und im Herbst. Das ganze Jahr über werden sie regelmäßig bewässert, vor allem in den Sommermonaten.

Der Unterschied zwischen den Koniferen mit Wurzelballen in der Baumschule und den Topfkulturen auf dem Containerfeld besteht darin, dass wir die Pflanzen in der Baumschule alle 3 Jahre umpflanzen und die Topfkulturen jedes Jahr einen neuen Topf erhalten. So bildet der Ballen einer Konifere jedes Mal neue kleine Wurzeln, sodass sich das Wurzelsystem stark verbessert. Aus diesem Grund können wir Ihnen unsere Anwachsgarantie bieten.

Koniferen Pflanzen - Gardline

Pflege einer Koniferenhecke

Damit Sie so lang wie möglich die Privatsphäre, die Ihren eine Koniferenhecke bietet, genießen können, sollte die Hecke gut gepflegt werden. Das ist keine unangenehme Aufgabe; die Pflege von Koniferen ist relativ einfach. Das Gardline-Team informiert Sie gerne darüber.

Koniferen pflanzen

Bevor eine Koniferenhecke im Garten entsteht, müssen Sie zuerst die Konifere einpflanzen. Der Standort hat einen großen Einfluss auf das Wachstum einer Koniferenhecke. Beispielsweise wächst der Lebensbaum plicata Martin gut in unterschiedlichen Böden, während die Taxus Baccata nicht sehr lang in feuchter Erde stehen sollte. Im Gegensatz zu dem Abendländischen Lebensbaum Smaragd wächst der Lebensbaum Brabant sowohl an sonnigen als auch an schattigen Standorten.

Lesen Sie daher die Pflanzenbeschreibung der gewünschten Heckenart sorgfältig durch.

Der Bodentyp und seine Nährwerte sind ebenfalls wichtig. Wir haben diese Informationen bei jeder Koniferenart angegeben. Die Koniferen während des Einpflanzens zu düngen ist immer gut; Blumenerde und Kompost enthalten gute Nährstoffe.

Wie viele Koniferen müssen pro Meter gepflanzt werden? Diese Antwort hängt von der Größe der gewünschten Hecke ab. Wenn Sie eine große Koniferenhecke haben möchten, müssen Sie weniger Koniferen bestellen als bei einer kleinen Hecke. Wir haben auch den Pflanzabstand von Koniferen für jede Größe angegeben, Sie finden sie in der Produktübersicht.

Koniferen düngen

Unmittelbar nach dem Einpflanzen der Koniferenhecke sollten die Koniferen gegossen werden. Eine gute Bewässerung ist besonders in dieser Zeit wichtig, weil die Koniferen noch Wurzeln schlagen müssen.

Später sollten Koniferen in trockenen Sommermonaten gut gegossen werden. Es ist wichtig, dass der Boden rundum die Koniferenhecke leicht feucht ist.

Wenn eine Koniferenhecke an einem günstigen Standort steht, ist sie relativ pflegeleicht. Denn eine Konifere ist eine Heckenpflanze, die nur wenig Pflege benötigt. Im Frühling ein- oder zweimal die Koniferen düngen wird natürlich belohnt. Wir empfehlen natürliche, organische Nährstoffe zum Düngen von Koniferen. Beispiele hierfür sind Kompost, Koniferendünger, Heckendünger oder Kuhdungpellets. Streuen Sie den Dünger rundum die Koniferenhecke und harken Sie den Boden auf. Dank der neuen Nährstoffe behält die Koniferenhecke ihre schöne, volle Farbe und die neuen Triebe bekommen einen zusätzlichen Wachstumsschub.

Gardline.de Gartentipp.

Das Gardline-Team empfiehlt, die Koniferen kurz vor dem Frühjahrswachstum zu düngen. In dieser Wachstumsphase kann die Heckenpflanze dann optimal die Nährstoffe nutzen.

Wir empfehlen auch, die Pflanze nach dem Düngen zu gießen. So kann die Pflanze die Nährstoffe schneller aufnehmen.

Koniferen schneiden

Wenn Sie eine schöne, gerade Koniferenhecke lieben, empfehlen wir auf jeden Fall, die Pflanzen zu schneiden. Idealerweise sollten Sie die Pflanzen zweimal im Jahr schneiden, sodass daraus eine gerade und dichte Koniferenhecke wird. Das Schneiden der Koniferen sollte vor dem längsten Tag im Frühjahr und im August oder September geschehen.

Schneiden Sie jedoch nicht in der prallen Sonne; das kann dazu führen, dass das Laub verbrennt. An sonnigen Tagen sollten Sie die Koniferenhecke abends schneiden.

Gardline.de Gartentipp.

Beim Schneiden sollten Sie auf den Schnitt der Heckenpflanze achten; es gibt Unterschiede in der Tiefe und bei der Art des Schneidens. Eine Eibe kann drastisch zurückgeschnitten werden; selbst dann wächst sie wieder. Dagegen sollte beim Schneiden von Lebensbaumhecken darauf geachtet werden, dass diese Koniferen nicht bis zum alten Holz zurückgeschnitten werden. Ausführliche Informationen hierzu finden Sie in der Pflanzenbeschreibung der jeweiligen Koniferenart.

Zum Schluss möchte das Gardline-Team Ihnen empfehlen, die Koniferen zu düngen, bevor die Koniferenhecke geschnitten wird. Das Düngen fördert das Wachstum neuer Triebe.

Wenn Sie Ihren Koniferen ein wenig Aufmerksamkeit schenken, danken sie es Ihnen mit einem ultimativen Gartenvergnügen.

Oben